"Das vergessene Lieblingsrezept" - Mein Gastbeitrag bei Kochfreunde.com!

Mein Gastbeitrag bei Oliver Wagner von Kochfreunde.com Hier könnt ihr es lesen und nachkochen:

 



Erinnerung an einen sizilianischen Sommer

  
Der Sommer ist vorbei  - zumindest hier in Deutschland - aber Fotos bleiben ja zum Glück. Dieser Sommer war ein fauler Sommer. Diesmal auch mal ohne Arbeit (was für Freiberufler nicht selbstverständlich ist). Nur Sonne, Strand und Meer und natürlich Essen. Wobei... an einem Interview für die sehr geschätzte Katharina Höhnk, habe ich gearbeitet. Genau an diesem Tisch da oben auf dem Foto (allerdings nicht mit Tellern, sondern mit einem Computer gedeckt). Hier könnt ihr das Interview nachlesen: 

 Ein Gespräch über Lupinen, Kreativität und Mütter.


Und es gab während diesem Sommer ein paar sehr interessante Anfragen! Aber leider kann ich darüber noch nicht reden. Eines aber kann ich schon verraten: ein neues liebevolles Kochbuch für die "Echt-Serie"  ist zu 80% abgeschlossen und wird  Anfang 2015 auf dem Buchmarkt erscheinen. Bis dahin läßt sich die Zeit mit ein paar Erinnerungen an einen vergangenem Sommer überbrücken und vom nächsten Sommer träumen ;)
 






Eine Silbermedaille für Cucina vegetariana!

Juchhuu, ich freue mich so, euch mitzuteilen, dass mein Kochbuch "Cucina vegetariana" beim 48. Literarischen Wettbewerb der Gastronomischen Akademie Deutschlands e.V.(GAD) eine Silbermedaille erhalten hat! :----)

Christian Verlag / News




Nudeln mit Zitronensauce und Pistazien im Koch-Kontor Hamburg!


Nudeln (auf dem Foto Bavette) mit Zitronensauce und Pistazien aus meinem Kochbuch "Cucina vegetariana" gibt es am Donnerstag, den 12. Juni 2014 als Mittagstisch im Koch Kontor Hamburg. Ich wünsche schon mal buon appetito!

http://koch-kontor.de/mittagstisch/








Crostata al limone mit Ricottaolivenölteig!



Drei meiner sizilianischen Lieblinge vereint in einem Kuchen: Zitrone, Olivenöl und Ricotta!

Crostata al limone | Zitronencremekuchen
Für 1 runde Backform (20 cm Ø)


Für den Ricottaolivenölteig:
100 g Ricotta
150 g Mehl
5 g Backpulver
1 Prise Salz
30 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL abgeriebene unbehandelte
Zitronenschale
40 ml Olivenöl
Pflanzenöl und Grieß für die Form


Für die Zitronencreme:
100 g Butter
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
100 ml frischer Zitronensaft
(von etwa 2 Zitronen)
20 g Stärke
1 Eigelb
2 EL Limoncello
abgeriebene Schale von
½ unbehandelten Zitrone
1 Prise Salz


Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Für den Teig zunächst in einer Rührschüssel alle trockenen Zutaten mischen, dann die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine runde Backform einfetten und mit Grieß bestreuen. Den Teig mit den Händen in die Form hineindrücken, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand bilden und 20–25 Minuten backen.

Für die Zitronencreme in einem Topf die Butter zerlassen, den Zucker und Vanillezucker unterrühren. Zitronensaft und 50 ml Wasser dazugeben und unter Rühren etwa 5 Minuten erwärmen, aber nicht kochen! Den Topf vom Herd nehmen. Nacheinander Stärke, Eigelb, Limoncello, Zitronenschale und Salz in die Buttermischung geben. Wieder auf den Herd stellen. Bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren aufkochen und weitere 3–5 Minuten köcheln lassen, bis die Creme eine dickflüssige Konsistenz erhält. Die Zitronencreme durch ein Sieb passieren und kurz abkühlen lassen. Dann auf dem Mürbeteig verteilen. Vor dem Servieren den Zitronencremekuchen 1 Stunde bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Zur Dekoration kann man den Kuchen mit kandierten Zitronenscheiben belegen. Wer mag, kann ihn zusätzlich mit einer Zitronen-Ricotta-Creme servieren. Dazu 400 g Ricotta mit 80 g Zucker, 1 Prise Salz, der abgeriebenen Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone und 4 EL frischem Zitronensaft verrühren.